Running Form

INTRO

KARHUS RUNNING FORWARD PROGRAMM WURDE DAZU KONZIPIERT, DIR DABEI ZU HELFEN, EFFIZIENTE VORWÄRTS-LAUFMECHANISMEN ZU ENTWICKELN. DIES WIRD DURCH EINE PERFEKTE ARMBWEGUNG, DIE RICHTIGE BECKEN- UND OBERKÖRPERHALTUNG, DURCHTRAINIERTE GESÄSSMUSKELN UND OBERSCHENKELMUSKELN, DIE KNIE- UND QUADRIZEPSPOSITION, DIE FUSSHALTUNG SOWIE DIE BODENKONTAKTZEIT UND DEN ANTRIEB ERREICHT. DAS KORREKTE TRAINING UNTER VERSCHIEDENEN UMSTÄNDEN WIE BEISPIELSWEISE DOWNHILL- UND UPHILL-LAUFTRAINING FÖRDERT EBENFALLS DAS FORWARD RUNNING.

ARMBEWEGUNGEN

DIE ARME GEBEN DEN RHYTHMUS DER BEINE VOR, DESHALB IST DIE KORREKTE ARMBEWEGUNG UND HALTUNG FÜR DAS FLÜSSIGE, EFFIZIENTE LAUFEN ÄUSSERT WICHTIG. DER RICHTIGE ARMSCHWUNG BEGINNT BEI ENTSPANNTEN SCHULTERN UND EINEM GEÖFFNETEN BRUSTKORB. DIE ARME SOLLTEN UM 90° GEBEUGT WERDEN UND DICHT AM KÖRPER GEHALTEN WERDEN, WÄHREND DIE UNTERARME ENTSPANNT SEIN SOLLTEN. WENN DU NACH EINEM LANGEN ODER ANSTRENGENDEN LAUF BEGINNST MÜDE ZU WERDEN, KANN DIE KORREKTE ARMBEWEGUNG DER SCHLÜSSEL ZUR AUFRECHTERHALTUNG DES TEMPOS UND ZUM EFFIZIENTEREN VORWÄRTSKOMMEN SEIN.

BECKEN - UND OBERKÖRPERHALTUNG

WENN DIE BECKEN- UND OBERKÖRPERHALTUNG OPTIMAL SIND, BIST DU BESSER DAZU IN DER LAGE, DAS POTENTIAL DEINER UNTEREN KÖRPERHÄLFTE VOLL AUSZUSCHÖPFEN. WENN DU DICH DARAUF FOKUSSIERST, DEINE KÖRPERMITTE ZU VERLÄNGERN UND DEINE TIEFLIEGENDEN BAUCHMUSKELN AKTIVIERST, HILFT DIR DAS DABEI, DEIN BECKEN ETWAS NACH VORNE ABGEWINKELT ZU HALTEN, SODASS DIE HÜFTEN SICH DIREKT ÜBER DEN BEINEN BEFINDEN UND EINE NATÜRLICHE, NACH VORNE GERICHTETE HALTUNG ENTSTEHT. SO WIRD AUTOMATISCH DIE SCHRITTLÄNGE REGULIERT UND DU WIRST DYNAMISCHER UND LEISTUNGSFÄHIGER LAUFEN.

GESÄSSMUSKEL UND OBERSCHENKELMUSKEL

DAS LAUFEN WIRD EFFIZIENTER, WENN DER GESÄSSMUSKEL UND DIE OBERSCHENKELMUSKEL DAZU IN DER LAGE SIND, EINEN GUTEN ÜBERGANG VON EINEM SCHRITT ZUM NÄCHSTEN ZU GARANTIEREN. DIESE MUSKELN WERDEN IN DER „ABSTOSS-PHASE“ DES SCHRITTS AKTIVIERT, UM DIR DABEI ZU HELFEN, IN DIE „SCHWUNGPHASE“ ZU GELANGEN. IN DER „SCHWUNGPHASE“ SOLLTEST DU DICH DARAUF KONZENTRIEREN, DEINE FERSEN PASSEND ZU DEINER RÜCKSEITE ZU BEWEGEN, SO KANNST DU DIE KRAFT, DIE DURCH DEN ABSTOSS UND DIE BEWEGUNG ENTSTEHT, AUF DEN NÄCHSTEN SCHRITT ÜBERTRAGEN.

KNIE - UND QUADRIZEPSPOSITION

EINE SCHLÜSSELROLLE FÜR DEN EFFIZIENTEN UND STABILEN SCHRITT SPIELT DIE RICHTIGE KNIE- UND QUADRIZEPSHALTUNG. DIE KNIE SOLLTEN NACH VORNE ZEIGEN UND SICH GERADE UNTER DEM KÖRPER AUSGRICHTEN, UND IN ZUNEHMENDEM MASS HÖHER GEHOBEN WERDEN, JEDOCH NIEMALS HÖHER ALS 90°. WENN DU DIE KNIE GERADE HÄLST UND DIE HÜFTEN HEBST, FÜHRT DAS ZU FLÜSSIGEREN SCHRITTEN UND VERRINGERT DIE VERTIKALE SCHWINGUNG BEI JEDEM SCHRITT.

FUSSHALTUNG

WENN DU DEINEN FUSS BEI JEDEM SCHRITT GERADE HÄLST, LÄUFST DU NICHT NUR EFFIZIENTER, SONDERN VERRINGERST AUCH DAS VERLETZUNGSRISIKO FÜR DEN FUSS, DEN KNÖCHEL UND DAS KNIE. WENN DU DICH NATÜRLICH MIT DEINER FERSE, DEINEM MITTELFUSS ODER DEM VORDERFUSS ABSTÖSST, WIRD DIES IN WENIGER VERWSCHWENDETER ENERGIE UND DER FÄHIGKEIT, SCHNELLER, WEITER UND LEICHTER LAUFEN ZU KÖNNEN RESULTIEREN.

BODENKONTAKT UND DAS ABSTOSSEN

EINER DER WICHTIGSTEN FAKTOREN BEIM VORWÄRTSLAUF IST ES, MÖGLICHST WENIG BODENKONTAKT ZU HABEN. DA JEDER FUSS BEI JEDEM SCHRITT VIER FÜNFTEL DEINES KÖRPERGEWICHTS TRÄGT, SIND MÖGLICHST KURZE MOMENTE DES BODENKONTAKTS UND EIN EFFIZIENTES ABSTOSSEN ÄUSSERST WICHTIG. DIE KONTAKTZEIT KANN VERRINGERT WERDEN, INDEM DU MIT DEN FÜSSEN BEIM GANGZYKLUS NACH VORNE ÜBER DEN BALLEN ABROLLST UND DICH KRAFTVOLL ABSTÖSST. ZUSÄTLICH WERDEN DIE SCHRITTE DURCH DIE KURZE KONTAKTZEIT FLÜSSIGER UND ANGENEHMER, WÄHREND EBENFALLS DIE VERLETZUNGSGEFAHR VERRINGERT WIRD.

UPHILL UND DOWNHILL LAUFEN

AUF VERSCHIEDENEN UNTERGRÜNDEN KANNST DU DEINE LAUFTECHNIK PERFEKTIONIEREN, BESONDERS HILFREICH IST ES, WENN DU UP- UND DOWNHILLLÄUFE MACHST. WENN DU BERGAB LÄUFST, SOLLTEST DU DARAUF ACHTEN, EINE ENTSPANNTE KÖRPERHALTUNG EINZUNEHMEN UND GLEICHZEITIG DIE KÖRPERMITTE STABIL ZU HALTEN, SODASS DER KÖRPER DAS TEMPO UND DIE SCHRITTKADENZ NATÜRLICH ERHÖHEN KANN. VERSUCHE KURZE, ABGEHACKTE SCHRITTE ZU VERMEIDEN. WENN DU BERGAUF LÄUFST, SOLLTEST DU DEINE FÜSSE UND DEINEN KÖRPER ETWAS WEITER VORNE POSITIONIEREN UND MIT DEINEN AUGEN UND ARMEN ZU STEUERN. DEINE SCHRITTE WERDEN KÜRZER, SIND ABER TROTZDEM SCHÖN KRAFTVOLL.